« zurück zur Übersicht

Beugen zeitweise unmöglich


Patrick S.
2008-05-15 03:47:43 / kommentieren
Hallo.
Und zwar ist ein Problem mit meinem rechten Ellenbogen wieder aufgetreten, nachdem ich Liegestütz durchgeführt habe.
Und zwar ist es zeitweise so, dass ich meinen Ellenbogen nur geringfügig beugen kann, weil ein stechender Schmerz an der Außenseite dies unmöglich macht. Allerdings löst sich dieses Problem nach einer Weile von selbst.
Wenn es auftritt, ist es so, dass ich regelrecht merke, dass etwas "verrutscht", als wenn sich eine Sehne/ein Band ziemlich genau in der Gegend, wo sich die empfindliche Stelle des sogenannten Musikantenknochens befindet, über einen Knochen an eine falsche Stelle rutschen würde.
Berühre ich die Stelle dann, empfinde ich Schmerz. Mit der Zeit scheint es sich aber wieder "einzurenken", bis eine falsche Bewegung (scheinbar nur, wenn der Arm gestreckt wird) dazu führt, dass das Problem wieder auftritt.
Ich hatte die gleiche Verletzung bereits häufig als Kind mit 7,8,9,10 Jahren, damals traten die Probleme beim Spielen/Toben auf.
Dann hatte ich jahrelang keine Probleme, erst mit ca. 17 wieder durch Krafttraining. Es betrifft immer den gleichen Arm.
Ich versuche den Arm jetzt ruhig und gebeugt zu halten, da das Problem so meines Erachtens nicht auftritt und so letztendlich hoffentlich wieder verschwindet.
Was genau kann das sein, was kann passiert sein und wie "beuge" ich richtig vor?

Gruß,
Patrick



Kommentar

Spamschutz: 1f0e
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Benachrichtige mich bei antworten zu diesem Thema